Der Hamburger Chinch 33 hat über die Homies von Krekpek als vorabschmankerl eine 6 Tracks starke EP veröffentlicht. Mit Chinch 33 verbinde ich eigentlich nur brutale Cuts für internationale Künstler wie Roc Marciano, Crown oder SciFi Stu. Neben US Künstlern hat er auch unter anderem mit Hiob und Morlockk Dilemma zusammen gearbeitet. Das der gute Mann auch Beats macht war mir leider nicht bewusst. Umso erfreuter war ich als ich mir die Beats dann angehört habe. Wer auf Turntablism steht sollte sein in 2008 erschienenes Album „Escape from the incubator“ unedingt checken. Steht „Wave Twisters“ von DJ Q-Bert kaum nach.

„Turntablist Chinch 33, known for doing cleverly designed scratch hooks for Us-Artists hits us with the release of a free digital Ep entitled „Echoes“. Extending his musical realm with a sample flipping anthology, Chinch teams up with the Berlin based label Krekpek Records to present „Echoes“ just a few weeks before his anticipated double vinyl Lp „Yuma“ drops.“

All tracks produced by Chinch 33
(Hamburg, 2016)

In ein Paar Wochen wird das sein Doppel Vinyl Album „Yuma“ erscheinen. CAN´T WAIT!